Der Schützenverein Borgloh nutzt die modernsten Infrarot-Anlagen der Firma Meyton.

Infrarot-Lichtschranken ergeben ein feines Netz, das den Durchtritt eines Geschosses mit hoher Auflösung und Genauigkeit bestimmt. Deutlich präzieser übrigens, als sich eine herkömmliche Papierscheibe drucken lässt.

Schiessanlage

Lichtmessungen sind praktisch unabhängig von Temperatur, Feuchtigkeit oder anderen Einflüssen.
Die Messungen erfolgen “berührungslos” und sind deshalb weitgehend störungsfrei und nahezu ohne Folgekosten.

Schiessanlage

Unsere Schützen nutzen den Messrahmen MF4R1 f ür Luftgewehr, Luftpistole, Zimmerstutzen und KK-Gewehr. Je 96 Lichtschranken vertikal und horinzontal. Genauigkeit über 1/10 mm, Messauflösung 1/100 mm. Messvorgang in 20 Millisekunden. Datentransfer über die Schnittstelle (RS232C). Umrechnung in ein 4 Quadranten System. Über das MEYTON-Programm direkte Weitergabe in die Rangliste und auf den Bildschirm Die jeweils 5 letzten Schüsse werden im Rahmen gespeichert und können nachgefordert werden. Bei jedem Start erfolgt ein Selbst-Test. Störungen werden dem Schützen angezeigt.

Schiessanlage
Zum Seitenanfang