Das diesjährige Herbstvogelschießen steht ganz im Zeichen der Familie. Im Gegensatz zu der in der Vergangenheit rein abendlichen Veranstaltung, beginnt das Event in diesem Jahr bereits am Nachmittag. Ab 15:30 Uhr sind alle in die festlich geschmückten Zelte und Pavillons auf dem Schützenplatz am Hollenberg herzlich eingeladen. Kaffee und Waffeln, Hamburger, Reibekuchen und Bratwurst mit Senf, ein Weinzelt und der „rollende Hahn“ mit Oktoberfestbier im Anstich sorgen für das leibliche Wohl.
Für die Kinder gibt es außerdem die Möglichkeit, mit selbstgebackenem Stockbrot, Marshmallows oder Folienkartoffeln am offenen Feuer ihren Hunger zu stillen. Ihre künstlerischen Fähigkeiten können sie beim Kürbisschnitzen unter Beweis stellen und zum Toben steht u.a. eine Hüpfburg zur Verfügung. Auch Kinderschminken wird angeboten.
Für die musikalische Unterhaltung sorgen die 54er.
Natürlich soll der eigentliche Gedanke des Herbstzaubers, den neuen Herbstvogelkönig zu krönen, auf keinen Fall zu kurz kommen. Dafür wird der KK-Schießstand im Schützenhaus auf Armbrust-Schießen umgebaut. Es gibt zwei Schießstände, auf denen jeweils ein Adler geschossen wird. Erstmals haben auch Kinder und Jugendliche im Alter von 8-15 Jahren die Möglichkeit, einen Herbstvogelkönig auszuschießen. Ab 16 Jahren wird auf den Erwachsenen-Adler geschossen. Das Schießen beginnt gegen 17 Uhr. Auch im Schützenhaus ist die Getränkeversorgung gesichert.
Parallel zum Herbstvogelkönigschießen wird ein Glücksschießen auf dem LG-Stand angeboten. Dabei hat jeder die Chance zu gewinnen. Voraussetzung ist, dass man die Scheibe trifft. Auch hier gibt es tolle Preise in den einzelnen Altersklassen zu gewinnen.
Die Preisverleihung findet um 20 Uhr statt. Anschließend kann in geselliger Runde kräftig weiter gezaubert werden.
Schnüre und Eicheln können am Donnerstag (24.10.19) vor dem
Herbstzauber sowie an jedem 1. Donnerstag im Monat von 19 – 22 Uhr geschossen werden.

Veranstaltungen

Zum Seitenanfang